Schnecken im Garten

Was hilft? Hausmittel, Kräuterbarriere oder Schneckenzaun

Nacktschnecke am SalatNoch wurde ich von diesen Plagegeistern weitgehend verschont. Nur eine handvoll Kundschafter haben sich im vergangenen Jahr zu uns verirrt. Das Hausmittel meines Schwiegervaters gegen Gastropoda ist für ihn reine grundlegende Mathematik, die allerdings einem Grundschüler nur schwer zu vermitteln sein wird.

Aus 1 mach 2 und das Ergebnis ist 0 bzw. die eine Hälfte bei dem einem Nachbarn und eine weitere Hälfte irgendwo anders, was wiederum 0 beim eigentlichen Fundort bedeutet. Allerdings trifft das alles nur für eine Zeit x zu, die wiederum von der Temperatur t und der Feuchtigkeit f² sowie dem Nahrungsangebot N abhängig ist. Um das auf die Physik zu übertragen, bedeutet das eigentlich nichts weiter, als die Schnecke mit einem scharfen Gegenstadt in etwa der Mitte zu teilen. In dieser ihr nun neuen Lebenssituation wird der Salat ihr so ziemlich egal sein – gut für’s Grünzeug. Für Tierschützer eher nicht praktikabel, doch ein französisches Restaurant fehlt leider in unserer Kleinstadt und somit fällt dieser Nebenerwerb für mich, ebenso wie Anti-Schnecken-Gift aus ökologischen, und die Bierfalle aus Gründen des Selbstkonsums, flach.

Dem Salat geht’s allerdings ohne Schnecken und ohne chemischen Schnecken-Kampfstoff definiv besser. Alle Tierschützer können also wieder ein wenig aufatmen: der Salat landet im Magen des Menschen, wird von diesem entsprechend verdaut und ausgeschieden und somit auch unzähligen Mikrobakterien im Klärwerk wieder zugänglich gemacht. Hätte die Schnecke alles verputzt, dann hätte sich das Kriechtier sicherlich nur unkontrolliert und ökologisch völlig sinnlos vermehrt und womöglich die letzten Refugien der Rotschwanz-Suppenhuhn-Auen am St.-Nimmerleins-Bächlein vernichtet.

Es soll sogar irgendwelche indischen Gänse oder Enten geben, die sich auf Nacktschnecken spezialisiert haben und auch in Deutschland ausgeliehen werden können. Ich denke mal, dass es der Schnecke am Ende egal sein wird, auf welchem Weg sie den “Weg zum Salat” nicht finden wird… Ob man dem indischen Federvieh auch begebracht hat die Notdurft nur im Kompost zu verrichten bezweifle ich. Somit könnte sich der Rasen in kurzer Zeit zu einer oberflächlich extrem gedüngten Guano-Fläche umwandeln und noch partiell grüne Optik verbreiten. Entscheidet selbst, wie ihr die Ernte am Ende allein für euch behaltet! Ein Füttern der Schneckern – wie man es üblicherweise mit Vögeln im Winter macht – halte ich für total sinnlos. Schnecken sind sicherlich keine Spezies, die völlig überflüssig auf diesem Planeten vor sich hin kriecht. Doch für den Kleingarten hat sie die Evolution (je nach Glaubensrichtung von mir auch aus Gott oder ein anderes Schöpferwesen) bestimmt nicht vorgesehen.

Gegenmaßnahmen:

Zu einen der typischen Hausmittel gehört die sog. Bierfalle. Also ein entsprechend großes Gefäß, welches mit Gerstensaft einer beliebigen Marke gefüllt wird. Die Schnecken der ganzen Nachbarschaft, wie sicherlich auch Mitglieder von ortsansässigen Kegelvereinen, werden durch den Duft angezogen und breiten sich nun im eigenen Garten aus. Gut, die Schnecken ersaufen zum überwiegenden Teil in der abgestanden Brühe, doch die Vereinsmitglieder verlangen lautstark nach mehr… Das scheint mir also doch, der Ruhe wegen, als ungeeignet!

Eine Schnecke zum Nachbarn über den Zaun werfen bringt auch nicht viel, da der Gegenüber das Tierchen mit Sicherheit nach einiger Zeit auf selbem Weg zurück befördern wird. Es etsteht somit eine Art Garten-Schnecken-Tennis. Etwas gemütlicher als auf den Center-Courts dieser Welt, aber eigentlich das selbe Spielprinzip. Immer hin und her über den Gartenzaun. 15 beide bedeutet noch lange kein schneckenfreises Terretorium und ein Ende ist erst in den kühleren Jahreszeiten abzusehen und nicht bereits bei einer 2:0-Führung.

Der Griff zum Baumarkt-Gift wirkt vielversprechend. Doch irgendwo bleiben die verendeten Kriechtiere dann doch liegen und verotten mit dem unaussprechlichen chemischen Tötungssaft im Körper direkt neben den Erdbeeren – angeblich völlig unproblematisch für einen gesunden Erwachsenen ohne Bandscheibenvorfall oder einer Sensisibilität gegenüber nerverschädigenden Kampfstoffen aus dem Vietnamkrieg. Also ist das aus meiner Sicht auch nicht so toll!

Henkersmahlzeit der NacktschneckeSchnecke mit Haus im Blumenbeet

Bestimmte Kräuter wirken auf die Schneckennasen abschreckend; Thymian, Salbei und Ysop haben sich hierbei bestens bewert. Zwischen meinen Tomaten und Paprikas wächst Petersilie und am Beetrad spießt der Ysop – auch wenn ich für letzteres in der Küche noch keine wirkliche Verwendung gefunden habe.

Auch Schneckenzäune können helfen; doch die Variante mit elektrischem Drahtzaun á la innerdeutschem Grenzwall halte ich für übertrieben. Sicherlich hat es etwas typisch deutsches, wenn klare Grenzen gezogen werden und diese im Beet durch etwa 15 cm hohe Umzäunungen aus Holz oder Plastik deutlich gemacht werden.



Trackback URI | Kommentare RSS

Kommentar schreiben

  • Bloggeramt.de