Aztekisches Süßkraut

Lippia dulcis (lat.) - kalorienfrei und zuckersüß

Aztekisches Süßkraut - RankeDie Tage erst etwas Platz im Kräuterbeet geschaffen und heute im Garten-Center “Aztekisches Süßkraut” entdeckt. Zwei Gegebenheiten, die sich magisch anziehen; ich konnt’ natürlich nicht anders, als zugreifen. Nicht, dass ich zum Zeitpunkt des Kaufes bereits über die medizinische Heilwirkung bei Erkältungen bescheid wusste, aber eine tropische Süßpflanze zum Verfeinern von Desserts – so der Hinweis vor Ort – passt immer zwischen die anderen Küchenkräuter.

Die rankende Pflanze erinnert an unsere Minze. Sie verströmt einen süßlichen, aromatischen Geruch und wird bei mir in Kürze mit vielen kleinen weißen Blüten aufwarten. Sie soll bis zu 30 cm hoch werden und ihre kriechenden Ranken werden sich wohl irgendwann im ganzen Garten ausbreiten – sie sollen mehrere Meter lang werden können.

weiter »

Schnittlauch kurz vor der Blüte

Violettfarbene Kügelchen als erste Farbtupfer im Kräuterbeet

Schnittlauch kurz vor BlüteWir haben Anfang Mai und der Schnittlauch (Allium schoenoprasum) zeigt sich mit ersten Farbtupfern im Kräuterbeet. Mehrere kleine violettfarbene Kügelchen mit 1-2 cm Durchmesser frischen das dunkle Grün des Lauches auf und streben jeden Tag weiter in die Höhe.

Die Blüten sollen klein geschnipselt in Créme Fresh äußerst lecker sein (siehe hier) und an Zwiebelaroma erinnern, also intensiver als das Lauch selbst. Prinzipiell kann ich mir das zu Pellkartoffeln prima vorstellen; da ich aber keine Zwiebeln esse, werde ich auf diese Gaumenfreude wohl verzichten. Mal sehen, vielleicht lasse ich mich ja wahrhaftig zu einer kleinen Kostprobe verführen… Nicht nur als Gewürz sondern auch als Heilpflanze soll der Schnittlauch gegen verschiedene Magen- und Darmprobleme hefen.

weiter »

  • Bloggeramt.de